31.05.2011

Lebensalter ist in der Abwägung im Rahmen der Sozialauswahl stärker zu gewichten als Unterhaltspflichten.

Das LAG K√∂ln hat erstmals √ľber das Verh√§ltnis der Auswahlkriterien im Rahmen der Sozialauswahl bei einer betriebsbedingten K√ľndigung entschieden (vgl. LAG K√∂ln, Urteil vom 18.02.2011, AZ: 4 Sa 1122/10). Bei der Auswahl zwischen zwei vergleichbaren Arbeitnehmern, ist das Lebensalter von 53 Jahren gegen√ľber 35 Jahren, der aber Unterhaltsverpflichtungen besitzt, aufgrund der schlechteren Arbeitsvermittlungschance des √Ąlteren als h√∂her zu bewerten. Infolgedessen hat das LAG die Unwirksamkeit des √§lteren Arbeitnehmers f√ľr unwirksam erkl√§rt.

Ob die zugelassene Revision erhoben wurde, ist nicht bekannt.